Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten und der Italienischunterricht

 

                                                                                    (siehe auch: Kronik  der Hochschule Kempten)

In den späten Siebziger Jahren, als die Hochschule Kempten mit Ihrer Tätigkeit anfing, hatte diese nur etwa 80 Betriebswirtschaftstudenten. Derzeit (Sommersemester 2013) wird die Hochschule von rund 5000 Studierenden in den folgenden Studienfeldern besucht:

D  Die Studierenden sind derzeit in insgesamt 19 grundständigen Studiengängen eingeschrieben.  100 Professoren bewerkstelligen den Großteil der Vorlesungen, unterstützt von circa 200 Lehrbeauftragten aus der freien Wirtschaft. Rund 160 nichtwissenschaftliche Mitarbeiter sorgen in Verwaltung, Fakultäten und Laboren für einen reibungslosen Hochschulbetrieb.

Seit dem akademischen Jahr 1983/84 befinde ich mich unter diesen Lehrbeauftragten. In den vergangenen Jahren wurde ich von mehreren Kollegen unterstützt. Seit Jahren aber besteht  das Team für Italienisch aus zwei Personen: einer Kollegin und mir. Wir bieten den Studenten zwei Lernniveaus an: Italienisch für Anfänger A1 und Italienisch für Fortgeschrittene A2 1 und dabei wechseln wir uns  beim Unterricht dieser zwei Gruppen ab.

Pro Semester entschließen sich insgesamt dreißig bis fünfzig Studenten/innen, neben anderen Fremdsprachen, Italienisch in beiden Lernniveaus zu belegen.

Es handelt sich meistens um deutsche Lernende;  in diesen Lerngruppen gibt es auch Studierende aus anderen Ländern (Erasmus-Projekt).

In der folgenden Tabelle kann man  die Semester-Durchschnittsnote der Studierenden sehen, welche an meinen Vorlesungen in den letzten fünfundzwanzig Jahren teilgenommen haben.

Wie man in folgender Tafel sehen kann, haben die Anfänger  (A1) die Durchschnittsnote  2 (1,9)  erhalten, die Fortgeschrittenen (A2): die Note 2 (1.82). 2

 

 

Italienisch-Durchschnittsnoten  der Studierenden 

an der Hochschule Kempten 

vom akademischen Jahr 1983/84 bis zum akademischen Jahr 2011/12

 

 

anno acca.

1983/84 1984/85 1984/85 1984/85 1985/86 1985/86 1985/86 1985/86 1985/86

sem. inve. sem. esti. sem. inve. sem. esti. sem. inve. sem. esti. sem. inve. sem. esti. sem. inve. sem. esti. sem. inve. sem. esti. sem. inve. sem. esti. sem. inve. sem. esti. sem. inve. sem. esti.

princ.

2,00 2,00 2,00 2,00 3,00

progr.

2,00 2,00 1,75 2,66

anno acca.

1986/87 1986/87 1986/87 1986/87 1987/88 1988/89 1988/89 1988/89 1989/90

sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti.

princ.

2,54 2,25 2,00 2,46 1,75 2,60 2,20

progr.

2,00 1,50
anno acca. 1989/90 1990/91 1990/91 1991/92 1991/92 1992/93 1993/94 1994/95 1995/96
sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti.
princ. 1,93 1,55 2,18 2,76 2,21 2,25 2,15 2,26
progr. 1,33
anno acca. 1995/96 1996/97 1997/98 1997/98 1998/99 1998/99 1999/00 1999/00 2000/01
sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti.
princ. 2,50 1,80 2,30 2,50 2,30
progr. 2,20 2,25 1,50 1,33
anno acca. 2000/01 2001/02 2002/03 2003/04 2004/05 2005/06 2006/07 2007/08 2007/08
sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti.
princ. 2,50 2,50 2,30 2,19 2,25 2,57 1.95 2,17
progr. 1,42

anno acca. 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12
sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti. sem. inve sem. esti.
princ. 2,12 1,8 2,13 2,10
progr.

anno acca. = akademisches Jahr  /  princ. = Anfänger  /  progr. = Fortgeschrittene  /  sem. inve. Wintersemester  /  sem. esti. Sommersemester

 

                                         

Wie man sehen kann, ist die von meinen Studenten in beiden Lernniveaus erhaltene Durchschnittszensur die Note 2 (gut). 

Die folgende von der Fakultät empfohlene Tabelle, in Kombination mit ähnlichen von mir erstellten  Leistungsbewertungsschemen 3 für die verschiedenen Teile der Semesterproben, ermöglichen mir, ziemlich genaue Bewertungen zuzuweisen, da, wenn ich die drei bis vier Teilnoten (und die dazugehörigen Punkte) summiere, die Möglichkeit habe, eine weitgehend zuverlässige  Durchschnittsnote für jeden Studierenden zu erhalten. 

 

VORSCHLAG EINES UNVERBINDLICHEN NOTENSCHLÜSSELS

FÜR EINE GESAMTPUNKTZAHL VON  100 PUNKTEN  (23 RaPO)

 

Punkte

Note

Punkte

Note

1

 

 

 

 

sehr gut

 

eine hervorragende Leistung

4

 

 

ausreichend 

eine Leistung, die trotz ihrer Mängel noch den Anforderungen genügt

100 - 99 1,0
98 - 97 1,1 60 - 58 3,6
96 - 95 1,2 57 - 56 3,7
94 - 93 1,3 55 - 54 3,8
92 1,4 53 - 52 3,9
91 1,5 51 - 50 4,0
90 - 89 1,6 2

 

 

gut 

 

eine Leistung, die 

erheblich über den 

durchschnittlichen 

Anforderungen liegt

 

88 - 87 1,7
86 1,8
85 - 84 1,9

nicht ausreichend 

eine Leistung, die wegen erheblicher Mängel den Anforderungen nicht mehr 

genügt

83 2,0 49 4,1
82 - 81 2,1 48 4,2 5
80 2,2 47 4,3
79 - 78 2,3
77 2,4
76 2,5
75 - 74 2,6 3

 

befriedigend

 

eine Leistung, 

die durchschnittlichen Anforderungen 

entspricht

73 - 72 2,7
71 2,8
70 - 69 2,9
68 3,0
67 - 66 3,1
65 3,2
64 - 63 3,3
62 3,4
61 3,5
 

 

_________________

 

1   Siehe auch:  Referenzniveau des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

   Durchschnittsnote der Anfänger A1, 1983/84 – 2009/2010, Summe der einzelnen Noten: 62,82, Anzahl der Schlussproben: 33.  62,82 : 33 = Durchschnittsnote: 1,90 

     à  ganze Note: 2,00. Durchschnittsnote der Fortgeschrittene A2, 1983/84 – 2007/2008, Summe der einzelnen Noten 21,94, Anzahl der Schlussproben: 12.  21,94 : 

     12 = Durchschnittsnote: 1,82 à  ganze Note: 2,00.

3  Siehe auch meine Präsentationen, die erste Tafel auf dieser Seite, sowie den Abschnitt:  Prüfungen dieser Internetseiten.